2008 Veranstaltungen

  • 14.11.2008 Einladung zu unserer Veranstaltung “Aktueller Stand, weiteres Vorgehen und Ausblicke zum kulturlandschaftlichen Vernetzungsprojekt” in den Ratssaal im Rathaus Gerbstedt.
  • 19.09.2008 Erteilung der Betriebsgenehmigung für die Strecke   Halle/S.-Nietleben – Hettstedt.                                                                                                                        Der Deutschen Regionaleisenbahn GmbH (unserem künftigen Eisenbahninfrastrukturbetreiber) wird gemäß § 6 Allgemeines-Eisenbahn-Gesetz (AEG) vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt die Genehmigung erteilt, als öffentliches Eisenbahninfrastrukturunternehmen die öffentliche Eisenbahninfrastruktur zwischen Halle(Saale)-Nietleben Bahn-km 3,6 und Hettstedt Bahn-km 44,6 zu betreiben. Die Genehmigung ist bis zum 18. September 2058 gültig und kann auf Antrag verlängert werden. Streckenübersicht der DRE Permalink.
  • 20.07.2008 Abschluß eines Kooperationsvertrages zwischen dem Bildungszentrum Waggonbau Ammendorf und unserem Verein.
  • 07.07. bis 11.07.2008 In den Monaten Mai und Juni gestalteten wir eine Wanderausstellung, ihr erster Ausstellungsort war die Deutsche Bank Filiale Ritterhaus in Halle / Saale.
    2008 Wanderausstellung

    2008 Wanderausstellung

  • 17.04.2008 Herrn Dirk Schatz, Landrat des Landkreises Mansfeld-Südharz, werden unsere Projekte vorgestellt.
  • 21.02.2008 Präsentation unseres Gesamtprojektes beim Landrat des Saalekreises, Herrn Frank Bannert
  • 01.02.2008 Abgabe des Fördermittelantrages im Rahmen des bundesweiten Projektes “Vielfalt tut gut” für eine mögliche finanzielle Unterstützung der am 13./14. September 2008 geplanten Veranstaltung “Lokschuppenfest Gerbstedt” als Vorbereitung einer geplanten Realisierung des Projektes  “Der Gerbstedter Lokschuppen als multifunktionale Ausbildungs-, Begegnungs- und Wirkungsstätte”
  • 29.01.2008 Brief von Frau Ministerin Frau Wernicke (Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft) an unseren Verein. Sie unterstützt unser Vorhaben und empfiehlt unser Projekt an weitere Föerdermittelgeber.
  • 07.01.2008 Arbeitsgespräch mit demMinister für Landesentwicklung und Verkehr (MLV) Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Daehre, im Kloster Helfta bei Eisleben, anwesend waren u.a. Herr Curth (Geschäftsführer DRE GmbH),       Herr Karnop (MLV), Herr Meißner (1. Bevollmächtigter der IG-Metall Geschäftsstelle Halle), Herr Tullner (MdL),   Herr Schröder (MdL), Herr Minister Dr. Daehre hat zugesagt, sich persönlich beim Vorstand der DB AG einzusetzen, damit die Infrastrukturübergabe an die DRE GmbH zeitnah vollzogen werden kann. Herr Dr. Daehre griff unsere Idee auf, mit verschiedenen Museums- und Traditionsbahnen auf unterschiedlichen Spurweiten im Rahmen eines Mehrtagesprogramms von Leipzig/Halle bis zum Brocken zu fahren und so eine Verzahnung der in dieser Region vorhandenen Eisenbahnstrecken zu erreichen. Er bekundete sein Interesse, unser Projekt der Wiederbelebung von Abschnitten der HHE seitens des Landes zu unterstützen.  Im Ergebnis könnte sich diese Aneinanderreihung als Marke “Eisernes Band” (vorläufiger Arbeitstitel) der Eisenbahn-, Verkehrs-, Technik- und Industriegeschichte ähnlich dem Pendant in der Architekturgeschichte, der “Strasse der Romanik”, landesweit und überregional etablieren und sich in die Europäische Route der Industriekultur integrieren.

Kommentare sind geschlossen.